Höchste Zeit unsere Brüste und unseren Körper zu lieben! 

Time to Celebrate Our Boobies & Bodies

Hier bei FEMNA lieben wir Brüste in allen Formen und Größen! Ich kann mich noch genau an meine Teenager-Jahre erinnern, ich habe mir größere, rundere, schönere Brüste gewünscht – doch genau dieses Stigma in unserer Gesellschaft, das besonders die junge Generation betrifft, muss endlich aufhören! Wir haben mit Emma Low von POTYERTITSAWAYLUV gesprochen, um Brüsten in allen Formen endlich die Liebe zu geben, die sie verdienen und Selbstliebe weiter zu verbreiten!

Wer ist Emma?

Emma ist eine Künstlerin, ursprünglich aus Edinburgh, jetzt wohnt sie in Leeds. Sie hat ihren Job gekündigt, um ihrer Liebe zum Töpfern nachzugehen. Und das, obwohl sie außer einem 10-wöchigem Töpferkurs keine Erfahren im Töpfern hat. Sie ist der lebende Beweis, das Träume wahr werden können!

Höchste Zeit unsere Brüste und unseren Körper zu lieben! 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Emmas Worte

Höchste Zeit unsere Brüste und unseren Körper zu lieben! 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

FEMNA: Woher kam die Idee für potyertitsawayluv? 

EMMA: Die erste Topf war ein Selbstbild von mir, als Weihnachtsgeschenk für meinen Freund. Ich hätte nie gedacht, dass daraus mal was größeres wird. Jemand hat mich dann gefragt ob er einen meiner Blumentöpfe kaufen kann, da ist mir aufgefallen, das es niemanden gibt der tatsächlich individuelle Töpferungen von Brüsten macht.  Mir hat es besonders Spaß gemacht Töpfe zu gestalte, die inklusiv, vielfältig und mehr als einen Typ Brust repräsentieren. Ich war gelangweilt davon, immer nur die gleichen “perfekten” Brüste überall zu sehen und dachte, es ist wäre spaßig etwas viel persönlicheres zu machen.

 

F: Wie können Frauen eine besser Beziehung zu ihrem Körper haben? 

E: Ich glaube nicht, dass es eine Antwort für alle gibt, denn jeder ist unterschiedlich! Ich denke, dass Offenheit sehr wichtig ist. Wenn du etwas als Makel sieht, egal ob das Größe, Form oder was auch immer ist, und du es auf eine positive Art und Weise teilst, kann das wirklich einen großen Effekt haben. Wir leben in einer Zeit, in der wir per Mausklick (oder auch durch eine Berührung mit dem Finger) die ganze Welt erreichen können. Das Internet kann einen sehr negativen Ort sein, also folge am besten Profilen, die dich ansprechen und die die gleichen Werte teilen. Folge Leuten, die dich inspirieren, gestalte deine eigene Community, in der du dich schön fühlst und andere ermutigst offen und ehrlich über ihre Beziehung mit ihrem Körper zu sprechen. Ich habe so viel darüber gelernt, wie ich meine Körper sehe, seit ich PYTAL gestartet habe und das verdanke ich alles Gesprächen mit anderen Frauen.

Es ist auch wichtig sich die Frage zu stellen, warum du deinen Körper so siehst, wie du ihn siehst. Wenn du etwas an deinem Körper nicht magst, warum ist das so? Fühlst du dich wirklich so oder ist es eine Reaktion auf jemanden oder etwas, dass dir solche Gefühle gibt. Ich finde jetzt, mehr als zuvor, ist es besonders wichtig, Eigentum über deine eigenen Körper zu ergreifen und sein Makel zu akzeptieren. Unsere Makel machen uns zu dem Menschen, der wir sind, und sie bedeuten ganz sicher nicht, dass wir weniger liebenswert sind.

 

F: Wenn du allen Frauen da draußen genau eine Sache sagen könntest, was würde  das sein?

E: Sei du selbst! Es gibt nichts Schöneres als jemanden, der komplett es selbst ist.

Höchste Zeit unsere Brüste und unseren Körper zu lieben! 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Liebe deine Brüste: Fühle dich schön in deinem Körper

 

1. Nehme es selbst in die Hand: “Täusche” Selbstbewusstsein vor und du wirst selbstbewusster werden

Ergreife Eigentum über deine Unsicherheiten. Andere Menschen werden deinen Körper anders wahrnehmen, wenn du dich wohl fühlst. Hast du jemals jemanden in einem Outfit gesehen, bei dem du gedacht hast, das du es niemals genau so rocken kannst? Sind dir jemals Besonderheiten und Quirks bei anderen aufgefallen, die du total attraktiv findest? Das ist alles Selbstbewusstsein. Es braucht viel Zeit und Übung sich selbst zu lieben. Ein Weg zu finden, mit sich selbst okay zu sein, wird deinen inneren Unruhen verändern und wird deine äußerliche Erscheinung positiv beeinflussen. Es ist normal sich selbst mit anderen “besser aussehenden” Leuten zu vergleichen, aber ist es effektiv? Vergesse nicht, dass es so viele Leute da draußen gibt, die sich selbst mit dir vergleichen. Body shaming gräbt ein Loch der Verzweiflung für uns alle. Und es gibt Dinge, die du einfach nicht ändern kannst!

Kleine Füße mögen zwar weiblicher und niedlicher aussehen, aber hey, du hast eine tolle Balance mit größeren Füßen.

Mache dir selbst Komplimente für deine besten Qualitäten und suche dir nicht nur die raus, die du nicht magst. Das wird dir mit der Zeit zu mehr und mehr Selbstbewusstsein verhelfen. Und dann kannst du endlich anfangen alles an dir selbst zu lieben! Dicke Bäuche gehören vielleicht nicht zum Hollywood mainstream, aber süß sind sie alle Male! Unterschiedlich große Augen sind nicht symmetrisch, aber sie haben großen Wiedererkennungswert. Beharrte Beine werden als nicht feminin gesehen, aber sie machen ein “I-don’t-give-a-f*ck” Statement. Kleine Brüste sind nicht beliebt in Pornos, aber sie sind echt und einfacher zu handhaben.

Der einzige Weg, body shaming zu stoppen ist, Selbstliebe zu verbreiten!

2. Sei ehrlich: Teile deine Unsicherheiten

Wenn du deine Unsicherheiten offen mit jemanden teilst, dem du vertraust, wird er sich auch öffnen und ihr beide werdet feststellen, dass jeder irgendwelche Unsicherheiten hat.

Häufig sind diese Unsicherheiten, an denen wir so stark festhalten und über die wir uns ärgern, komplett unerkennbar für die Außenwelt! Wenn deine Freundin sich über ihre “breiten Schultern” klagt und dein Gedanke “Was? Du hast sportliche muskulöse Schulter,” ist, wirst du feststellen das body shaming tief in einem drin sitzt und oft unberechtigt ist.

Teile deine Unsicherheiten mit anderen und du wirst dich mehr mit dem Fakt, das du sie hast, anfreunden. Du wirst die Komplimente anziehen und du wirst das Gespräch über absurdes body shaming anstoßen. Indem du offen darüber redet, wie bei jedem Tabu Thema, kannst du helfen die body shaming Kultur, in der wir heute leben, endlich zu vermindern. Eine win-win Situation!

3. Versteck dich nicht: zeig dich!

Zeig dich. Trage Kleidung, in der du dich wohl fühlst, nicht die, die Trends dir aufzwingen.

Das neue crop top mag vielleicht gerade total im Trend sein, aber wenn du dich fühlst als würdest du angestarrt werden, oder du immer wieder versuchst es runterzuziehen, wenn du es trägst, dann weg damit! Du kannst erst so richtig daran arbeiten, deine Körper zu lieben und selbstbewusst zu sein, wenn du dich selbstsicher fühlst, und das fängt damit an, zu entscheiden was du trägst.

Hast du jemals ein kurzes Kleid and einem windigem Tag getragen? Keine gute Idee! Wenn du dir zu viele Gedanken um dein Outfit machst, als darum du selbst zu sein und Spaß zu haben, wirst du viele tolle Momente und Erfahrungen verpassen und es kann sogar einen negativen Einfluss darauf haben, wie du dich selbst sieht oder, wie du denkst, wie andere dich sehen. (Obwohl die sich  wahrscheinlich nur Gedanken darüber machen, was andere von ihnen denken!)

4. Lern dich selbst kennen

Schau dir deinen Körper an, fühle ihn, lern ihn kennen. Das ist der beste Weg mit sich selbst im Reinen zu sein. Wenn du jede Rundung deines Körpers kennst. Wenn kein Teil deines Körpers  unvertraut ist, wird es sich nicht komisch anfühlen, wenn andere ihn sehen. Wenn du weißt, wie dein Körper funktioniert, was er mag und was sich gut anfühlt, wirst du spüren, wenn etwas mal nicht ganz richtig ist. Bonus: Wenn du deinen Körper kennst, kannst du Liebhabern zeigen, was dir gefällt und was nicht.

Lerne deine Brüste einmal kenne, und informiere dich über die Gesundheit deiner Brüste. Das ist besonders wichtig! Wenn du deine Brüste nicht anfasst und abtastest, fange damit an! Je öfter du abtastest, desto größer sind die Chancen, das du einen möglichen Tumor früh entdeckst!

5. Umgebe dich mit authentischen und positiven Menschen

Du kannst selbst bestimmen, wen du in deinem Umfeld haben möchtest. Umgebe dich mit Menschen, die die gleiche Werte wie du haben und dich positiv beeinflussen. Menschen, die die Schönheit in sich selber und in anderen Wertschätzen. Teile deine Reise zur Selbstliebe mit denen, die dir nahestehen. Du hast die Kraft es du schaffen!

Höchste Zeit unsere Brüste und unseren Körper zu lieben! 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

FEMNA ist eine neue Marke von Frauen für Frauen. FEMNA entwickelt und produziert natürliche Produkte, um das Wohlbefinden von Frauen in den verschiedenen hormonellen Phasen zu verbessern.

Share this post